Start

Taverne

Ta|ver|ne 〈[–vɛ̣r–] f.; –, –n〉 Schenke, Kneipe; oV Taberne [< lat. taberna »Hütte, Laden, Wirtshaus, Schaubude«]

Taferne, Taverne (von lat. taberna: Hütte/Laden/(Schau)-bude/Gasthaus, dann auch taberna publica) oder Tafernwirtschaft bzw. Tavernwirtschaft sind alte Bezeichnungen für eine Gaststätte.

Der Wirt einer Taferne oder Tafernwirtschaft, Taferner oder Tafernwirt genannt, hatte in früheren Zeiten das Tafernrecht inne.

Eine Tafernwirtschaft musste wandernde Handwerksgesellen gegen Geld oder handwerkliche Gegenleistungen beherbergen, sie hatte also eine soziale Verpflichtung. Die Taferne war der kommunale Mittelpunkt in weltlichen Angelegenheiten der Bewohner des Dorfes.

 Wer sind wir

Wir, das sind Tatyana Hodel und Thomas Marti. Wir führen die Taverne zum Vollmond.

Die Taverne zum Vollmond ist ein Treffpunkt für Künstler, Musiker, Autoren und Menschen.

Wir möchten einmal im Monat unsere Räume einem  kleinen Personenkreis öffnen und mit Freunden und Bekannten einen gemeinsamen Abend verbringen.

In der Regel gibt es ein Rahmenprogramm in Form von Konzerten, Buchlesungen, oder was uns sonst noch alles einfällt.

Unsere Räume bieten Platz für ca 20 bis 25 Personen. Die Abende sind deshalb nicht öffentlich. Du darfst dich aber gerne bei uns melden und wir laden dich dann zum gewünschten Anlass ein, falls es noch freie Plätze hat.

Sofakonzerte

Wohnzimmerkonzerte sind kleine Konzerte in privaten Räumen ohne viel drumherum aber mit großen Begeisterungspotenzial! Egal ob Wohnzimmer, Partykeller, WG-Küche, Garten oder Dachboden – jeder Raum hat das Zeug zur Konzertlocation! Durch den direkten Kontakt zwischen Künstlern und Publikum entsteht eine einzigartige Atmosphäre und jedes Konzert ist ein ganz besonderes Erlebnis!

Wir bieten seit Oktober 2016 Sofakonzerte an.